Alles, was Sie über die Salzburger Festspiele 2017 wissen sollten

26.06.2017

Das Kulturhighlight des Jahres – ein Fest für jedermann

Am 21. Juli ist es wieder so weit: Die Salzburger Festspiele 2017 starten und die Kulturwelt blickt gespannt nach Salzburg. Dann halten Jedermann, der Rosenkavalier, Don Giovanni und Co Einzug in die Mozartstadt. Bis 30. August finden an 41 Spieltagen sage und schreibe 195 Aufführungen an 15 Spielstätten statt. Opern, Schauspiele und Konzerte werden auch dieses Jahr wieder mehr als 250.000 Besucher aus über 80 Ländern begeistern.

Seien auch Sie während Ihres Aufenthalts im Amadeohotel live dabei! Wir verraten Ihnen, was Sie über das Kulturhighlight des Jahres unbedingt wissen sollten. Und wie Sie auch ohne Karten mittendrin sind im Salzburger Festspielsommer … 

Was dahintersteckt: die Geschichte der Festspiele in Salzburg

Die Salzburger Festspiele wurden am 22. August 1920 begründet – Hugo von Hofmannsthal und Max Reinhardt sei Dank. Heute ist das berühmte Musikfestival aus Salzburg nicht mehr wegzudenken, zieht es doch jedes Jahr Kulturliebhaber aus aller Welt in die Mozartstadt.

Das mag zum einen an der einzigartigen Kulisse der Schauplätze liegen, seien es die barocke Salzburger Altstadt oder die prunkvolle Hofstallgasse. Zum anderen wird den Besuchern jedes Jahr aufs Neue ein hochkarätiges Kulturprogramm geboten. Die besten Künstler der Welt bringen Jahr für Jahr höchstes Niveau in die Festspielhäuser der Stadt. Von Mozart bis Moderne ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Mittendrin statt nur dabei: die Höhepunkte 2017

Fest zur Festspieleröffnung

Das traditionelle Fest zur Festspieleröffnung am 22. Juli ist der fulminante Auftakt zur Festspielsaison 2017. Mit rund 100 Konzerten, Ausstellungen, Lesungen und Veranstaltungen wird die ganze Altstadt zur Bühne – und das bei freiem Eintritt.

Spektakulärer Fixpunkt des Festes ist der Fackeltanz, der ab 22:30 Uhr am Residenzplatz aufgeführt wird. Zu den rhythmischen Klängen der Stadtmusik malen Volkstanzgruppen mit Fackeln verschiedene Figuren in den Nachthimmel. Für den Überblick sorgt eine Großleinwand an der Domfassade.

Beginn des Festes zur Festspieleröffnung 2017 ist der Eröffnungssalut der Brauchtumsschützen von den Stadtbergen um 10:15 Uhr.

Jedermann am Domplatz

Hugo von Hofmannsthals „Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ ist das berühmteste Schauspiel der Salzburger Festspiele. Das Besondere: Aufgeführt wird der Jedermann bei schönem Wetter unter freiem Himmel vor der beeindruckenden Kulisse des Salzburger Doms. Bei schlechtem Wetter finden die Aufführungen im Großen Festspielhaus statt. Premiere: 21. Juli 2017, 21:00 Uhr. Dieses Jahr in der Rolle als Jedermann zu sehen: Tobias Moretti.

Wie jedes Jahr sind auch 2017 bereits alle Jedermann-Vorstellungen im Vorfeld ausverkauft.

Amadeohotel-Tipp: Geben Sie die Hoffnung noch nicht ganz auf! Eine Stunde vor jeder Jedermann-Aufführung am Domplatz öffnet nämlich die Stehplatzkarten-Kassa in der Franziskanergasse. Mit etwas Glück ergattern Sie eine der begehrten Karten um nur fünf Euro.

Oper für „jedermann“: die Siemens Festspielnächte

Technologie trifft Kunst: Kostenlose Oper auf der Großbildleinwand gibt es jedes Jahr auf dem Kapitelplatz, am Fuße der majestätischen Festung Hohensalzburg. Vom 27. Juli bis zum 30. August 2017 werden bei den Siemens Festspielnächten jeden Abend ab 20:00 Uhr Festspielproduktionen und Konzerte übertragen. Bei freiem Eintritt lassen Aufführungen und Opern-Highlights der vergangenen Jahre all jene Besucher teilhaben, die keine Karten mehr erwischt haben.

Die Salzburger Festspiele: Kultur für Kinder

Kindgerechtes Festspiel-Kinoprogramm wie Kinderopern, Ballett und Theaterstücke gibt es jeden Freitag bis Sonntag ab 16:00 Uhr beim Siemens Kinderfestival am Kapitelplatz auf der Leinwand zu sehen. Vom 28. Juli bis zum 27. August 2017 – bei freiem Eintritt.

Aber nicht nur das: Auch die „echten“ Opern können kindgerecht sein – für die Kinderoper „Der Schauspieldirektor“ bieten die Salzburger Festspiele sogar Einführungsworkshops zur Vorbereitung an. Dabei lernen die Kinder die Figuren und die Handlung des Stücks spielerisch kennen und starten so mit genug Wissen und Spaß in den tatsächlichen Opernbesuch.

Mehr zum Kinder- und Jugendprogramm der Salzburger Festspiele 2017 …

Auf ins Getümmel: das richtige Trachtenoutfit

Sie möchten sich das Spektakel nicht entgehen lassen und suchen noch die passende Kleidung? In der Salzburger Schwarzstraße werden Sie im Traditionshaus Lanz fündig. Festspielgäste aus dem In- und Ausland kleiden sich dort besonders gerne mit hochwertiger Trachtenmode ein, die österreichische Tradition mit modernem Stil vereint. Sie konnten keine Karte ergattern? Dann schnappen Sie sich Ihr Dirndl oder Ihre Lederhosn und beobachten in der Hofstallgasse das rege Treiben. Den ein oder anderen berühmten Besucher bekommen Sie dabei bestimmt zu Gesicht!

Noch mehr wissenswerte Infos zu den Salzburger Festspielen 2017:

  • Das ungeschriebene Motto lautet „Reigen der Macht“.
  • Das Gesamtbudget beträgt 61,69 Millionen Euro.
  • Karten für Aufführungen gibt es zwischen 5,00 Euro und 450,00 Euro zu kaufen.
  • Ihre Festspielkarte beinhaltet die kostenlose Fahrt mit dem Obus – die nächste Bushaltestelle zu Ihrem gelungenen Festspielabend befindet sich übrigens direkt vor dem Amadeohotel.

Zum Spielplan der Salzburger Festspiele 2017…

Tipp: Das Rezeptionsteam des Amadeohotels hilft Ihnen gerne bei Kartenwünschen für die Salzburger Festspiele weiter.

Haben Sie schon ein Zimmer für die Salzburger Festspiele 2017? Wenn nicht, ist das Amadeohotel Salzburg vielleicht genau die richtige Adresse für Sie …

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
5.054
Alles, was Sie über die Salzburger Festspiele 2017 wissen sollten
amadeohotel von amadeohotel
Facebook
RSS Feed abonnieren

Unverbindliche Anfrage




0043 662 63900-0

zur Navigation Sprache wählen: DE EN IT ES FR

Navigieren Sie hier:

Hotel Salzburg : Hotel Salzburg Stadt : Seminarhotel, Stadthotel
Hotel Salzburg : Hotel Salzburg Stadt : Seminarhotel, Stadthotel

Grüner, moderner, nachhaltiger - ab August 2017!

Bestpreis-Garantie

Übernachten ab € 108,- im Doppelzimmer inkl. Tiefgarage, Frühstück und WLAN-Internet.

 

nach oben